Sandra Böhm, Bedeutung und Entwicklung eines Orientierungsunterstützungssystems für Blinde

Details

hiermit laden wir zu folgenden Vortrag ein:

Zeitpunkt:   Dienstag, 12.3.2012, 16:00 pünktlich
Ort:  

1. Stock, Wohllebengasse 12-14, 1040 Wien
Seminarraum des Instituts für Schallforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften

   
Vortragender:   Sandra Böhm, TU-Berlin und Human-Factors GmbH
Titel:   Bedeutung und Entwicklung eines Orientierungsunterstützungssystems für Blinde

 

 

Ziel des Projektes OIWOB ist es, ein Assistenzsystem zu entwickeln, dass Blinden und Sehbehinderten Orientierungshilfe gibt, indem es ihnen akustische Informationen über die Geometrie der Umwelt als natürliche Reflexionsschalle ortsgenau auf eine möglichst intuitive Art und Weise vermittelt. Durch die speziellen Anforderungen, die sich aus der Einschränkung der sensorischen Fähigkeiten der Zielgruppe ergeben, ist eine kontinuierliche Nutzerpartizipation in Form von Befragungen und Probandentests aus Human-Factors-Sicht unabdingbar. Sie erlaubt in einem iterativen Prozess die Belange der Nutzer mit den derzeitigen Möglichkeiten der technischen Entwicklung zu vereinbaren. Beispielhaft für solche Untersuchungen wird eine kürzlich mit blinden und sehbehinderten Berlinern durchgeführte Kopfhörer-Evaluation sein. Ziel war es, die physikalischen Eigenschaften eines Kopfhörers, die für die auditive Informationsvermittlung für das Projekt essentiell sein werden, zu eruieren. Sehr viel Wert legen die Probanden auf einen hohen Tragekomfort und eine sehr hohe Durchlässigkeit von Außengeräuschen: die Möglichkeit der (passiven) Echoortung sollte trotz des Tragens von Kopfhörern weiterhin gewährleistet sein, während die Klangqualität eine untergeordnete Rollespielt. Wichtige, unmittelbar anstehende Untersuchungen werden die Fragestellungen nach der Umwandlung der Objektgeometriedaten in Schallinformationen und Geräuschauswahl betreffen. Sie werden vornämlich im Auralisationssimulator, der im Vortrag vorgestellt wird, durchgeführt. Es wird weiterhin die Frage diskutiert, ob und inwieweit sich der auditive Wahrnehmungsprozess von Blinden von denen von Normalsehenden unterscheidet und inwiefern dies Auswirkungen auf das Untersuchungsdesign und weitere Fragestellungen hätte.

Votrag/Führung: Klanggestaltung und Klaviere

Details

Hiermit laden wir zu folgenden Vortrag ein:
Zeitpunkt: Dienstag, 4.12.2012, 16:00 pünktlich (um 18:00 schliesst das Museum)
Ort: Technisches Museum, Mariahilferstrasse 212, 1140 Wien
Vortragender: Jörg-Otto Ewald*
Titel: Klanggestaltung durch Bearbeitung der Hammerköpfe an Klavieren: Der Intoneur macht den Klavierton! Was nicht in den Büchern steht….

Weiterlesen: Votrag/Führung: Klanggestaltung und Klaviere

AES Talk: Elmar Zeilhofer, Guitar pickup

Details

June 28, 2012

Meeting Topic: Original Flatpup - Extremely flat guitar pickups

Moderator Name: Piotr Majdak

Speaker Name: Elmar Zeilhofer

Other business or activities at the meeting: Committee meeting (websites, future presentations, etc)

Meeting Location: Acoustics Research Institute, Wohllebengasse 12-14, 1040 Vienna, Austria

Weiterlesen: AES Talk: Elmar Zeilhofer, Guitar pickup

AES Talk: Ian Bruce, Neural speech representation

Details

May 14, 2012

Meeting Topic: Neural representation of speech in the auditory nerve and primary auditory cortex

Moderator Name: Piotr Majdak

Speaker Name: Ian Bruce, McMaster University, Ontario, Canada

Other business or activities at the meeting: Presentation followed by a buffet and social

Meeting Location: Acoustics Research Institute, Wohllebengasse 12-14, 1040 Vienna, Austria

Weiterlesen: AES Talk: Ian Bruce, Neural speech representation

Vortrag: Akustische Kamera

Details

Einladung zum Vortrag

Zeitpunkt: Dienstag, 22. 4. 2008 18:30

Ort: Technische Universität Wien, Hörsaal HS5         Freihaus, Turm A (grün), 2. Stock         1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 8-10

Vortragender: Dipl. Wi. Ing. Gunnar Heilmann         Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik, Berlin

Thema: Akustische Kamera

Weiterlesen: Vortrag: Akustische Kamera

   
© Audio Engineering Society Austria 2018