Suresh Chandvankar: Collectors, Archivists and Technology: Indian Scenario!

Details

Dr. Suresh Chandvankar
Hon. Secretary "Society of Indian Record Collectors’"(SIRC) Mumbai, India; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mittwoch, 30. April, 13:30-15:00 Uhr.
Seminarraum 3, Südasienkunde, Spitalgasse 2, Hof 2.1 & Hof 2.7 (Campus), 1090 Wien

In Zusammenarbeit mit dem Phonogrammarchiv (ÖAW) und dem Institut für Südasienkunde (Uni Wien)

Weiterlesen: Suresh Chandvankar: Collectors, Archivists and Technology: Indian Scenario!

Søren Laugesen: Can hearing-aid users benefit from enhanced pinna cues for sound localisation?

Details
Søren Laugesen, PhD. Eriksholm Research Centre, Rørtangvej 20, 3070 Snekkersten, Denmark, www.eriksholm.com

Donnerstag, 10. April, 17:00. Seminarraum Institut für Schallforschung, Wohllebengasse 12-14, 1040 Wien

Weiterlesen: Søren Laugesen: Can hearing-aid users benefit from enhanced pinna cues for sound localisation?

Nachlese: Klangrekonstruktion von Musikautomaten der Renaissance

Details

Am Donnerstag, den 30. Jänner 2014, fand in Wien eine besondere AES-Veranstaltung statt. Helmut Kowar und Nadja Wallaszkovits vom Phonogrammarchiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften berichteten den interessierten Zuhörern, wie sie die Musik von drei Musikautomaten der Renaissancezeit rekonstruieren konnten.

Weiterlesen: Nachlese: Klangrekonstruktion von Musikautomaten der Renaissance

Veranstaltung: Musikrekonstruktion von Automaten der Renaissancezeit

Details

Musikrekonstruktion von Automaten der Renaissancezeit
-
Vortrag und Besichtigung im Kunsthistorischen Museum Wien

Helmut Kowar, Nadja Wallaszkovits (Phonogrammarchiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften)

Der Trompeterautomat von 1582, das Schiff von 1585 und der Bacchuswagen (entstanden in der Zeit von 1602-1606) zählen zu den frühesten klingenden Zeugnissen der europäischen Musikkultur. Anlässlich der Wiedereröffnung der Kunstkammer wurden auch sie einer Restaurierung unterzogen. Der materielle Zustand dieser Automaten gestattete es jedoch nicht, ihre Spielfähigkeit wieder herzustellen. Die teilweise gut erhaltene Notation der Musik auf den Informationsträgern (Rädern und Scheiben) und die noch funktionstüchtigen Pfeifen und Trommelmembranen der Automaten ermöglichten aber die Rekonstruktion und Realisation der Musik im ursprünglichen Klangbild.

Zeitpunkt: Donnerstag, 30. Jänner 2014, Uhrzeit 17:00

Ort: Erdgeschoss, Wohllebengasse 12-14, 1040 Wien, Seminarraum der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Ablauf: Vortrag in der Wohllebengasse bis ca. 18:00, danach Abmarsch ins Kunsthistorische Museum Wien (KHM), ab ca. 18:30 Führung und Besichtigung der Objekte vor Ort in der Kunstkammer des KHMs.

Hinweis: AES-Mitgliedern wird der Eintritt in das KHM erstattet. Das KHM hat an diesem Abend bis 21:00 Uhr geöffnet. Da die Führung nur bis etwa 19:00 dauern wird, bleibt für Interessierte im Anschluss noch Zeit, weitere Teile des Museums zu besichtigen.

AES-AAA Meeting 2013 - Nachlese

Details

Am 19.11.2013 fand in Graz das AES-AAA-Meeting 2013 statt.

Weiterlesen: AES-AAA Meeting 2013 - Nachlese

   
© Audio Engineering Society Austria 2018