Einladung zu AES-Event "Studio Sound mit dem Smartphone" bei Mikme (Gastgeber: Philipp Sonnleitner) am 28.02.2019 in Wien

Details
Wir möchten Sie zu einem interessanten AES-Event (Vortrag, Demo, Labortour) einladen:

Studio Sound mit dem Smartphone

Gastgeber: Philipp Sonnleitner (Mikme)

Geplant Ablauf: Vortrag über Mikrofonierungstechniken mit Smartphones, samt interaktiven Demos, Tour durch das Labor, und Diskussion

Termin: Donnerstag, 28.02.2019 um 16:00h

Ort: Mikme GmbHSchanzstrasse 14, Top 5.3, 1150 Wien

Um ANMELDUNG bis Donnerstag, 21.02.2019 bei Michael Mihocic wird gebeten!


Mikme: Mikme hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Aufnahme von hochqualitativen Audio- und Videoaufnahmen mit Smartphones so einfach und schnell wie möglich zu machen. Außerdem war es das Ziel, die Produktion und Distribution von Content zu verbessern, um digitale Inhalte wie Audioaufnahmen, Videos, Podcasts, Musik usw. einfach und schnell in hoher Qualität mit dem Smartphone erstellen zu können. Das ermöglicht, dass Videomacher, Musiker, Podcaster und Journalisten immer und überall Inhalte erstellen und produzieren können.

Das Mikme Microphone ist das erste professionelle Drahtlos Mikrofon in Studio Qualität, das ohne Empfänger mit dem Smartphone funktioniert. Es ist außerdem ein Standalone Audio Recorder und ein USB Microphone mit einer 1-Inch Gold-Plated, Phantom-Powered Kapsel.Das Mikme Microphone ist seit Dezember 2017 am Markt.
 
Philipp Sonnleitner: Philipp Sonnleitner hat Mikme 2014 gegründet und war davor 3 Jahre Software Entwickler bei AKG, danach 5 Jahre Produkt und Marketing Manager bei AKG im Bereich Wireless and Software Systeme (HiQnet). Er hat auf der TU Graz Elektrotechnik Toningenieur studiert.

Einladung zu AES-ARI-Talk "Sound localization from an information-theoretic perspective" von Jonas Reijniers am 14.01.2019

Details
Gerne möchten wir Sie zu einem interessanten AES-ARI-Talk von Jonas Reijniers im neuen Jahr einladen:

Sound localization from an information-theoretic perspective

Termin: Montag, 14.01.2019 um 16:00h

OrtInstitut für Schallforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wohllebengasse 12-14, 1040 Wien, Vortragsraum (Erdgeschoß).

Abstract zum Vortrag: In this talk we will look at sound localization from an information theoretic perspective. Indeed, sound localization can be viewed as an encoding-decoding operation: spatial information is encoded by the head/ears in the acoustic signals that arrive at our tympanic membranes, and this information is then decoded by our brain, and obviously, some information may be lost during this process. From this viewpoint, our ear morphology has been optimized through evolution as a ‘codec’ operating in the physical domain, such that the spatial information that is relevant for survival can be transferred with maximum efficiency. I’ll finish by describing the new human HRTF measurement method we developed in the course of this research. The method is low cost (<40 euros), fairly easy to carry out, and can be done at home, hence, it may make personalized audio accessible to the larger public.

Die Veranstaltung ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nachlese: Workshop Klangdom Pischelsdorf

Details

Am 28.09.2018 ermöglichten uns Winfried Ritsch und sein Dommeister eine Führung samt Workshop im Klangdom in Pischelsdorf. Nach einem gemütlichen Come-Together bekamen die mehr als 20 interessierten Teilnehmer der AES Austria bei der 2-stündigen Veranstaltung Präsentationen und Informationen zu:

  • Theorie über Multikanalbeschallungssysteme (Ambisonics, etc)
  • Affordable Autonomous Ambisonics System: Niedrigenergie-Lautsprecher-Systeme im Dom (Technik, Ansteuerung)
  • Demonstrationen des Systems
  • Live-Konzert: Mehrere Stücke verschiedener Autoren wurden präsentiert und es bot sich die Möglichkeit, die Techniken an verschiedenen räumlichen Positionen in der Kuppel am "eigenen Ohr" wahrzunehmen.

Nach der Veranstaltung erfolgte die Generalversammlung der AES Austria bei einer nah gelegenen Buschenschank.

Generalversammlung 2018 und Workshop Klangdom Pischelsdorf

Details

Die Generalversammlung 2018 wird, samt eines Rahmenprogrammes, dieses Jahr in der Steiermark stattfinden. Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für die Veranstaltung unbedingt erforderlich ist.

Datum: Freitag 28.09.2018

Zeitablauf:

  • 13:30 Abfahrt von Wien (Abfahrt von anderen Bundesländern entsprechend)
  • 15:15 Ankunft bei Klangdom Pischelsdorf; Zusammentreffen mit Mitgliedern aus allen Bundesländern
  • 15:30 Beginn Workshop/Besichtigung
  • 17:30 Abfahrt zur Buschenschank
  • 18:00 Ankunft Buschenschank (Arkadenhof Ertl, 8212 Romatschachen), Generalversammlung bei Brettljause und frischem Wein
  • 20:30 Ende der Generalversammlung, möglicher Abfahrtszeitpunkt
  • 22:30 geplante Ankunft in Wien

Workshop/Besichtigung Klangdom: Winfried Ritsch und sein Dommeister bieten den Mitgliedern der AES Austria die Möglichkeit an einer 2-stündigen Version des Klangdom AAAS Workshops (https://iaem.at/kurse/projekte/aaas) mit folgenden Punkten teilzunehmen:

  • Theorie über Multikanalbeschallungssysteme (Ambisonics, etc)
  • Affordable Autonomous Ambisonics System: Niedrigenergie-Lautsprecher-Systeme im Dom (Technik, Ansteuerung)
  • Demonstrationen des Systems
  • Live-Konzert

Die AES Austria wird die Kosten für die Mitglieder, inklusive der kulinarischen Verpflegung, übernehmen! Wer seine Mitgliedschaft erneuern, oder sich neu anmelden möchte, siehe: http://www.aes-austria.org/index.php/mitglied-werden

Die Anmeldefrist für die Veranstaltung ist Freitag der 07.09.2018. Anmeldungen bitte an Michael Mihocic richten.

 

Fotos Klangdom Pischelsdorf:

Klangdom von außen, Nahansicht  Klangdom von außen  AVE Workshop

Details zu Technik:

  Lautsprecher in Klangdom

Fotos Buschenschank (Buschenschank Ertl in Romatschachen):

Erlebnisbuschenschank zum Arkadenhof Ertl 

Nachlese: Sprachverständlichkeit und Qualität beim Fernsehton

Details

Am 14.06.2018 präsentierte Karl Slavik von der Audio Engineering Society Austria am Institut für Schallforschung (Österreichische Akademie der Wissenschaften) einen interessanten AES-Talk mit dem Titel "Sprachverständlichkeit und Qualität beim Fernsehton". Über 20 interessierte Zuhörer bekamen einen Überblick über verschiedene Audio-Übertragungssysteme, diversen Mischtechniken, dabei auftretende Probleme und potentielle Lösungen bzw. Verbesserungen in zukünftigen Implementierungen. 

Nach dem etwa 90-minütigen Vortrag ergab sich eine spannende Diskussion mit Vortragsteilnehmern.

David Scheirman Talk at ISF David Scheirman Talk at ISF

   
© Audio Engineering Society Austria 2018