Einladung zu Vortrag von Karlheinz Brandenburg

Details

Auf der Suche nach der perfekten Illusion

Die Suche nach der ultimativen Tonqualität gibt es seit den Anfängen der Tonaufzeichnung. Der Vortrag führt von den Grundlagen des menschlichen Hörens über neue Erkenntnisse zum Prozess des räumlichen Hörens bis zu innovativen Methoden der Klangwiedergabe mit Hilfe vieler Lautsprecher. Zentrale Fragen des Vortrags sind:

  • Wie hängt der gehörte Klang von unseren Erwartungen ab?
  • Welchen Einfluss hat der Wiedergaberaum auf mögliche Illusionen in der Schallwiedergabe?
  • Gibt es ein universelles räumliches Audioformat? MPEG-H ermöglicht 3D-Audio in allen Varianten (Kanäle, Objekte, Ambisonics, Lautsprecher- und Kopfhörerwiedergabe).

Prof. DDr. Karlheinz Brandenburg, Miterfinder des MP3-Verfahrens, ist Leiter des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie (IDMT) und Lehrstuhlinhaber für Elektronische Medientechnik an der TU Illmenau. Zahlreiche Patente, Auszeichnungen und Ehrungen krönen seine exzellente Karriere - müßig, ihn in Audiokreisen näher vorzustellen.

Termin: Freitag, 27.2.2015, 16:00 Uhr, 

Ort: Seminarraum, Institut für Schallforschung, Wohllebengasse 12-14, 1040 Wien

Die AES-Austria freut sich über zahlreiches Erscheinen zu diesem hochrangigen Vortrag!

   
© Audio Engineering Society Austria 2018